Kirchenkreis Fulda - Daumen hoch für unsere Kirchengemeinde!

Veranstaltungskalender Fulda

Apr 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Tageslosung

6. Sonntag der Passionszeit ? Palmsonntag
Lobet Gott in den Versammlungen.
Als die große Menge, die aufs Fest gekommen war, hörte, dass Jesus nach Jerusalem kommen werde, nahmen sie Palmzweige und gingen hinaus ihm entgegen und schrien: Hosianna! Gelobt sei, der da kommt im Namen des Herrn, der König von Israel!

 

 

 

Daumen hoch für unsere Kirchengemeinde!
img4712
percent50

„Daumen hoch für unsere Kirchengemeinde!“ Dieser Ruf erklang immer wieder im Gottesdienst am 9. Februar am Trätzhof. Daumen hoch für die Kirchenmusik, Daumen hoch für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Daumen hoch für die Gemeinschaft!

Im Gottesdienst, an dem über 100 Personen teilnahmen, kamen neben Pfarrerin Oehm-Ludwig und Pfarrerin Baumgart auch Menschen zu Wort, die sich in der Gemeinde engagieren. Ob als Mitglied im Kirchenchor, Mitarbeiterin im Besuchsdienst oder Sänger im Chor: Sie alle berichteten mit funkelnden Augen und großer Begeisterung von ihrem Platz in der Gemeinde.

Und diese Gemeinde hat sich seit dem 1.1.2020 verändert. Die ehemalige Kirchengemeinde Trätzhof und die ehemalige Kirchengemeinde Versöhnungskirche sind verschmolzen zur „Evangelischen Kirchengemeinde Versöhnungskirche-Matthäuskirche Fulda“. Sie umfasst nun insgesamt ca. 3200 Gemeindeglieder und wird von einem gemeinsamen Kirchenvorstand geleitet.

Im Festgottesdienst anlässlich der Fusion am 9.2.2020 lernten sich beide Gemeinden ein wenig kennen. Solveig Wilshusen und Karlheinz Becker wurden in ihr Amt als Kirchenvorsteher eingeführt. Die musikalische Untermalung übernahm der Posaunenchor der Gesamtgemeinde Fulda unter der Leitung von Joachim Enders.

In ihrer Predigt erläuterte Pfarrerin Baumgart ihren Wunsch für den nun beginnenden gemeinsamen Weg: Die Einzigartigkeit jeder Gemeinde soll erhalten bleiben, gemeinsames soll gefördert werden. Sie nutzte dafür das Symbol zweier Fingerabdrücke, die so übereinander gelegt werden, dass sie ein Herz bilden.

 

  • img4717
  • img4733
  • img4731quer
  • img4722